Me Guillaume Henry

Doktor der Rechtswissenschaft
Avocat à la Cour

Fachanwalt für geistiges Eigentum

Patente | Marken | Gebrauchs- und Geschmacksmuster | Urheberrecht | ITK | unlauterer Wettbewerb | Geografische Angaben | Grüne Technologien | Kunstmarkt

Me Guillaume Henry

Doktor der Rechtswissenschaft
Avocat à la Cour

Fachanwalt für geistiges Eigentum

Patente | Marken | Gebrauchs- und Geschmacksmuster | Urheberrecht | ITK | unlauterer Wettbewerb | Geografische Angaben | Grüne Technologien | Kunstmarkt

Tätigkeit

Guillaume Henry ist Doktor der Rechtswissenschaft und als in Paris zugelassener Rechtsanwalt auf geistiges Eigentum spezialisiert. Er verfügt auf diesem Gebiet über mehr als 20 Jahre Erfahrung. Seine Beratungs- und Verteidigungstätigkeit erstreckt sich auf geistiges Eigentum und auf die neuen Technologien. Er ist als hartnäckiger, ausdauernder Anwalt bekannt.

Lehraufträge und Fachverbände

Guillaume Henry ist Lehrbeauftragter für geistiges Eigentum an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne und im Internationalen Forschungszentrum für Geistiges Eigentum (CEIPI) der Universität Straßburg. Außerdem ist er Mitglied der Fachverbände AIPPI, AAPI, AFPPI, APEB und Club ADEME.

Guillaume Henry war Vorsitzender des Arbeitsausschusses Q198 „Geistiges Eigentum und grüne Technologien“ der AIPPI.

Er spricht französisch, englisch und deutsch.

Im Zeitraum 2017/2018 gelang es Guillaume Henry in einer im landwirtschaftlichen Bereich angestrengten Patentverletzungsklage eine der höchsten Schadenersatzleistungen zu erstreiten, die vom Landgericht Paris je zugesprochen wurde.

Erfahrung

Bei dem 2018 in Cancun abgehaltenen Kongress der AIPPI (Internationale Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums) wurde Guillaume Henry im Team des Generalberichterstatters in das internationale Präsidium gewählt.

Im Rahmen seiner Anwaltstätigkeit nimmt Guillaume Henry die Interessen französischer Unternehmer, aber auch internationaler Gruppen wahr.

Im Zeitraum 2014/2017 wurde er für einen deutschen Kfz-Hersteller in einer Patentverletzungssache erfolgreich tätig.

2017 hatte er mit seinem Antrag Erfolg, die Marken des größten, dem Modegeschäft gewidmeten Fernsehsenders für gültig zu erklären.

2017/2018 vertrat er zwei Großunternehmen der Bauwirtschaft (Patentsache).

Seit 2014 ist er für eines der größten Unternehmen im Bereich Wohnen und Heimwerken tätig (Software, Muster, Patente).

In der Zeit von 2011 bis 2016 war Guillaume HENRY Forscher am IRPI (Forschungsinstitut für Geistiges Eigentum).

2010 wurde er mit dem internationalen Preis der AIPPI ausgezeichnet.